Angebote zu "Content" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Benton BENTON Snail Bee High Content Steam Cream
Angebot
24,50 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Benton Snail Bee High Content Steam Cream ist eine intensive Feuchtigkeitscereme für anspruchsvolle bzw. reife Haut, die nach Feuchtigkeit und Elastizität ruft. Sie enthält Extrakte des Schneckenschleimsekrets und Bienengift. Schneckenschleimfiltrat besitzt Inhaltsstoffe, die eine positive Wirkung auf die Elastizität und Erneuerung der Hautzellen haben. Bienengift polstert die Haut von innen auf und zeichnet somit weichere Gesichtslinien. Die Haut wird somit bei regelmäßiger Anwendung der Benton Snail Bee High Content Steam Cream praller und gleichzeitig elastischer. Elastischer bedeutet nicht, dass die Haut anfängt zu hängen, sondern sie wird strapazierfähiger und kann die zugeführte Feuchtigkeit länger speichern. Zusätzlich ist Schneckenfiltrat entzündungshemmend und hat einen schmerzlindernden Effekt. Die Benton Snail Bee High Content Steam Cream beruhigt die Haut und regt die Kollagen-Produktion an, wodurch Narben und Sonnenschäden verblassen. Die Haut wirkt jünger, praller und ebenmäßiger.Schneckenfiltrat, Schneckenschleim, das klingt ja eklig....Es handelt sich hierbei nicht um tatsächlichen Schneckenschleim, der direkt von einer Schnecke prodziert wird, sondern lediglich um eine Essence der Inhaltsstoffe, die aus dem Schneckenschleim gewonnen werden. Schneckenschleim ist so reich an Nährstoffen, dass bereits wenige Tropfen der daraus gewonnenen Essence ausreichen, um sie der Benton Snail Bee Serie beizumischen. Hierbei wird selbstverständlich wie bei allen Anbietern koreanischer Kosmetik darauf geachtet, dass die Tiere keinen Schaden erleiden und nicht qualvoll gemolken werden. Sie werden speziell für diesen Zweck gezüchtet und verlieren ihr Sekret auf herkömmliche Art und Weise.

Anbieter: douglas.de
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Buch: 111 Gründe, den Wald zu lieben
14,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein Buch über den schönsten Ort der Welt ? eine leidenschaftliche Hommage an den Wald und die Natur. Dieses Buch bringt Ihnen den Wald nach Hause!Wir Deutschen lieben unseren Wald. Wir lassen nichts auf ihn kommen und werden zur Furie, wenn ihm jemand an den Kragen will. Der Wald hat so viel zu bieten, zum Beispiel Sauerstoff, Nahrung, Heilmittel, Baumaterialien und Brennstoff.Simon Abeln ist von Kindesbeinen an eng mit dem Wald verbunden. Als studierter Forstwissenschaftler nimmt er den Leser mit auf den Holzweg und liefert in seinem Buch mit tiefem Fachwissen, erfrischender Sprache und feinem Humor 111 Gründe, warum der Wald so unendlich liebenswert ist.Wer sich nicht erklären kann, woher seine innere Verbundenheit mit dem Wald kommt, erfährt es spätestens in diesem Buch. Jeder, der es schon weiß, wird sich von ganzem Herzen wiederfinden.DAS THEMAWir Deutschen lieben unseren Wald. Trotz aller politischer und sozialer Umwälzungen der letzten 200 Jahre lassen wir auf den Wald nichts kommen ? und das quer durch alle Gesellschaftsschichten.Eine Welle der Zuneigung rollt seit Jahren über unsere Wälder hinweg. Bücher und neue Zeitschriften schießen wie Pilze aus dem feuchten Waldboden. Die Natur hat so viel zu bieten, und das Interesse an den Zusammenhängen ist riesig.Der Autor Simon Abeln, von Kindesbeinen an eng mit dem Wald verbunden, ist studierter Forstwissenschaftler und nimmt seine Leser mit auf den Holzweg: Mit tiefem Fachwissen, erfrischender Sprache und feinem Humor erklärt er, was am Lebensraum Wald so faszinierend ist, warum trotz der Stille so viel Treiben dort herrscht und warum dieses Ökosystem so schützenswert ist.EINIGE GRÜNDEWeil er so viele verschiedene Gesichter hat. Weil er im Frühjahr ein Blütenmeer ist. Weil man dort kostenloses Essen findet. Weil es ohne ihn dieses Buch nicht ga?be. Weil er ein Ort der (letzten) Ruhe ist. Weil er die Kulisse vieler Märchen ist. Weil er ein Rückzugsort zum Nachdenken ist. Weil dort Rehe und Hirsche umherstreifen. Weil man dort Heilkräuter findet. Weil man dort ungeniert barfuß gehen kann. Weil er sich in den Jahreszeiten verwandelt. Weil er ein Ort der Romantik und geschnitzter Herzen ist. Weil Kinder dort viel fürs Leben lernen. Weil viele Lieder von ihm handeln. Weil er uns den Kreislauf des Lebens vor Augen führt. Weil es dort Glühwürmchen gibt. Weil kein Baum ist wie der andere. Weil man dort gesund wird und jung bleibt. Weil dort dem heiligen Hubertus das Ja?germeister-Logo erschien. Weil dort die Nachtigall schlägt. Weil dort Flederma?use durch den Nachthimmel fliegen. Weil dort Wildschweine den Boden durchwu?hlen. Weil dort die Maikäfer fliegen.LESEPROBEIch erinnere mich noch gut an Waldspaziergänge Ende der 1980er- und 90er-Jahre, die durch eintönige Fichten-Monokulturen führten. Viele dieser Wälder haben unter dem Klimawandel mit seinen Orkanen und Borkenkäfer-Kalamitäten gelitten und wurden inzwischen zu artenreichen Mischwäldern umgebaut, die ein wesentlich abwechslungsreicheres Bild bieten.Der Wald besitzt viele verschiedene Gesichter, und alle sind schön. Sie kennen sicher auch diese Bilder von missglückten Schönheitsoperationen. Das Tolle beim Wald ist, dass es selbst dem untalentiertesten Förster nie gelingen wird, ein Waldgesicht zu verunstalten.Das sieht vielleicht manchmal direkt nach dem Holzeinschlag so aus, aber schon im nächsten Frühling kaschieren die Pflanzen ihre Narben mit frischem Grün. Wie aus dem Nichts zaubert der Waldboden gelbe Schlüsselblumen und rote Fingerhüte auf die karge Fläche. Es scheint so, als wolle Mutter Natur uns zeigen, dass wir ihr nichts anhaben können und sie einen längeren Atem hat als die Menschheit. Wir wissen, dass sie recht hat. Simon AbelnDer AutorSIMON ABELN, geboren 1972, wollte schon im Kindergartenalter Förster werden. Er blieb seiner Berufung treu und studierte Forstwissenschaften in Freiburg im Breisgau. Der Diplom-Forstwirt verantwortet heute den Bereich Content und PR bei Deutschlands führendem Ausstatter für Jagd und Outdoor. In seinem Blog www.waldbret.de schreibt der gebürtige Stuttgarter über die Themen Wald, Natur und Jagd. Am liebsten ist er mit seinem Weimaraner Ferdinand im Wald unterwegs.

Anbieter: Frankonia
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Ackerwitwenblume
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Die Acker-Witwenblume (Knautia arvensis), auch Wiesen-Witwenblume oder Wiesenskabiose genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kardengewächse (Dipsacaceae). Die Acker-Witwenblume ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 80 Zentimetern erreicht. Ihr Stängel ist rückwärts mit steifen Härchen versehen. Die gegenständigen Laubblätter sind meist fiederspaltig und erscheinen matt graugrün. Es sind keine Nebenblätter vorhanden. In rauhaarigen, köpfchenförmigen, leicht gewölbten Blütenständen umgibt eine gemeinsame Hülle, aber keine Spreublätter, viele Blüten. Die zwittrigen Blüten sind vier- oder fünfzählig. Ihr Kelch ist mit acht bis 16 Borsten versehen. Sie enthält zwei bis vier freie Staubblätter und nur einen Griffel mit ein oder zwei Narben.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Achyranthes mangarevica
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Achyranthes mangarevica ist eine vermutlich ausgestorbene Pflanzenart aus der Gattung Achyranthes innerhalb der Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae). Sie war auf der Gambierinsel Mangareva im Südpazifik endemisch. Achyranthes mangarevica war ein kleiner Baum, der eine Höhe von 5 bis 7 Metern erreichte. Die Rinde war grün bis grau. Die länglichen, gespitzten, gegenständig angeordneten Laubblätter waren ungefähr 8 Zentimeter lang und hinterließen kreisrunde Narben auf den kleinen Ästen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot